Alle Heiligen – Allerheiligen

Das Fest „Alle Heiligen“ nimmt nicht nur einen besonderen Heiligen in den Blick, sondern gleich alle. Alle Heiligen kennt niemand, denn es sind alle gemeint, die sich auf den Weg hin zu Gott gemacht, die voll Liebe Christus bezeugt haben und die in der Liebe Gottes aufstrahlen. Ein schönes Bild im trüben November, wenn es schon dunkel geworden ist, dass die Heiligen uns das Licht bringen. St. Martin passt sehr gut dazu, wenn die Kinder das Licht mit ihren Laternen in die Dunkelheit tragen und alles hell wird. So sind die Heiligen, sie bringen das Licht der Liebe Gottes und machen hell. Daher steckt in diesem Fest auch eine Aufforderung, selbst heilig zu werden, sich heiligen zu lassen und die Liebe Gottes zu bezeugen. Wir können auch Laternen sein, heil werden und Heil bringen, und liebender und gütiger werden. Es gibt dazu jeden Tag mehr als nur eine Möglichkeit dazu. Allerheiligen ist nicht ein Totenfest auf dem Friedhof in der Dunkelheit, sondern das Fest aller Heiligen, die uns zurufen, was Jesus über sich selbst gesagt hat: Ich bin das Licht der Welt! Komm, stell dich in sein Licht und werde es gleichzeitig!